Vita

Frau Dr. med. Ursula Feilke

Dr. med. Ursula Feilke

Nach ihrer Ausbildung zur Physiotherapeutin (1980 – 1983) in der orthopädischen Klinik der FU Berlin (Oskar-Helene-Heim) arbeitete Frau Dr. Feilke dort bis zum Beginn ihres Studiums weiter, hauptsächlich mit Kindern und Jugendlichen, die an einer Verkrümmung der Wirbelsäule (Kyphose/ Skoliose) erkrankten.

Dr. med. Ursula Feilke studierte an der FU Berlin und wurde in der orthopädischen Abteilung des Krankenhauses Berlin-Neuköln (Prof. Dr. J. Scholz), in der REHA-Klinik-Berlin (Berlin), in der Werner-Wicker-Klinik (Hessen), Zentrum für Rückenmarkverletzte (PD Dr. Th. Meiners) sowie in der Hessing-Stiftung Augsburg (Prof. Dr. K. A. Matzen) ausgebildet.

Die Chirurgische und Notärztliche Ausbildung erfolgte im Krankenhaus Hofgeismar, Kassel (Chefarzt Dr. D. Fürer).

Nach der fachärztlichen Prüfung 2005 war sie als Oberärztin tätig.

Vom 01.01.2007 - 31.03.2010 übernahm sie die ärztliche Leitung eines MVZ.

Seit 01.04.2010 ist Frau Dr. Feilke als Orthopädin in Berlin-Wilmersdorf niedergelassen.